Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stellenauschreibung

Betreff: Gemeinsame Stellenausschreibung Gemeindereferent*in EFG Landstuhl und EFG Kaiserslautern Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder, wir, die EFG Landstuhl und EFG Kaiserslautern suchen zum Herbst 2020 oder früher eine*n Gemeindereferent*in. Bitte machen Sie die Stellenausschreibung in Ihrem Umkreis bekannt und leiten Sie diese an mögliche Interessenten in Ihrer Gemeinde oder Organisation weiter. Mit freundlichen Grüßen In Vertretung                                                             Im Auftrag gez. Matthias Roscher                                                        Jürgen Brandt Gemeindeleitung                                                        Berufungsausschuss   {jd_file file==167}.

14.07.2020


Hilfe nach Explosion in Beirut

Nach der verheerenden Explosion in Beirut sagt der BEFG weitere Hilfen zu und bitten um Gebetsunterstützung..

05.08.2020

Zuhause mitten in Wetter

Die ruhrkirche in Wetter wagt einen Neubau. Die Gemeinde hat das Gelände eines ehemaligen Autohaues gekauft..

03.08.2020

Gemeindefreizeit vom 14. bis 16. Juni 2013 im Kolpinghaus auf der Burg Schönburg in Oberwesel.

 


Auch in diesem Jahr haben wir wieder Zeit miteinander verbracht um uns mit Gottes Wort auseinander zu setzen. Das Thema in diesem Jahr lautet:

Gebet - mit Gott auf du und du!   

Unsere Gemeindefreizeit hat in diesem Jahr auf der Schönburg bei Oberwesel stattgefunden. Das Wo- chenende im Juni hat uns mit gutem Wetter und einer außergewöhnlich schönen Beherbergung di- rekt in der Burg einen guten Rahmen geschaffen für unser Zusammensein.

Mit beinahe 50 Teilneh- mern waren wir eine Gruppe ganz unterschied- licher Menschen, die alle eine Verbindung zu unserer Gemeinde haben. Es hat gut getan, sich nicht nur zum Gottes- dienst zu treffen, sondern mehr Zeit füreinander zu haben. Es war schön, zusammen im Rittersaal zu sitzen und zu reden und zu spielen; oder beim Essen auf den Rhein zu schauen und dort die Schiffe fahren zu sehen; oder beim Morgengebet die Stille der Burgkapelle zu genießen; oder bei einer Stadtführung den Ort und seine Kirchen kennen zu lernen; oder Fingerrockets  zu spielen und dabei mit vollem Einsatz zu wetteifern….

  

  

Neben den vielen unterschiedlichen Aktivitäten war es uns wichtig, uns mit dem Thema Gebet zu befassen und es neu zu lernen, füreinander zu beten. Wir hoffen, dass die Impulse, die wir auf der Freizeit bekommen haben, sich für uns persönlich, aber auch für unser Gemeindeleben positiv auswirken.

Eine Besonderheit war in diesem Jahr der Kambod- scha-Abend, der von Matthias und Jasmin ge- leitet wurde. Da wir sie ja als sendende Gemeinde in ihren Missionsdienst be- gleiten wollen, war es wichtig, dass wir etwas über das Land und über die Arbeit hören konnten, die die beiden dort tun wollen. Dass sie dazu auch unsere Gebete brauchen, ist uns jetzt sicherlich noch mal deutlicher geworden.

Nach der Freizeit ist vor der Freizeit – und so freuen wir uns schon auf das nächste Jahr: dann in einem Freizeitheim in Hessen und einen Tag länger.

 

Anette Dörr

 

 

Nach oben
JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework